weitere Informationen ... RWE SmartHome

RWE steigt in die Hausautomation ein ....RWE SmartHome

Mit "RWE SmartHome" steigt RWE in den Markt für Hausautomatisierung ein und will eine wirtschaftlich effiziente und leicht bedienbare Steuerung von Elektrogeräten und Heizung bieten. Der private Energieverbrauch ließe sich damit um 10 Prozent senken.
RWE SmartHome wurde in Zusammenarbeit mit der eQ3 AG (
HomeMatic ) entwickelt. Wie es aussieht handelt es sich bei diesem System erneut um ein propitäres System eines Herstellers, welches nicht mit anderen bekannten Systemen kompatibel sein dürfte. Ein Anbindung an die nach unserer Meinung nach einzige Systemübergreifende Lösung zur Visualisierung ( IP-Symcon ) scheint derzeit wohl nicht gegeben zu sein.

Nach unserer Ansicht wird sich das System wohl eher unterhalb (Preis/Leistungsverhältnis) von HomeMatic einordnen. Das Gesamtkonzept und die Informationen die man bisher erhalten kann versprechen eine einfache Installation und Nutzung durch den Anwender.

Ingesamt ein erster positiver Eindruck, wenn wir auch mit unserer jahrelangen Erfahrung im Bereich der Funkhausautomation gleich zu Beginn darauf aufmerksam machen wollen und müssen, dass der Heizungsregler nicht unseren Vorstellungen entspricht. Positiv = die Bedienung am Gerät und an der Zentrale, Negativ = das extrem große in den Raum ragende Gehäuse mit hoher Abrissgefahr ( 180° Montage empfehlenswert). Ein Temperaturmessung direkt im Gerät dicht am Heizkörper mag für das System geeignet sein, ein echter Wandthermostat der die Temperatur am Montageort misst wäre aber empfehlenswerter...

Wir haben uns entschlossen das System vorerst NICHT in unserem OnlineShop aufzunehmen. Dies in der Hauptsache wegen des zu großen, in den Raum hineinragenden Stellantrieb. (siehe Bild weiter unten).